Die richtige Branche finden

Nov 24, 2021

Jede Branche hat andere Anforderungen an dein Portfolio und an deine Arbeitsweise

Jede Branche hat andere Anforderungen an dein Portfolio und an deine Arbeitsweise

Alexandra Lederer als Profilbild

Die Autorin:
Kassandra Fröhlich
Hair- & Make-up Artist seit 2011
Instagram: cassiebrautstyling

Ich startete ohne Plan 2011 in die Selbstständigkeit als Make-up Artist

Ich hatte mich in den Beruf Hair- & Make-up Artist und in die Branche mit dem lockeren Umgangston verliebt. Die Ausbildung dazu konnte ich berufsbegleitend machen und sammelte bereits währenddessen Erfahrung bei selbstorganisierten Shootings. Trotz vieler Kontakte wusste ich zu Beginn meiner Selbstständigkeit nicht, was ich zuerst oder vielmehr, was ich überhaupt angehen sollte. Es gab so viele Möglichkeiten und Aufgaben, dabei war gefühlt alles gleich wichtig.

Einmal alles bitte: Fotoshootings, Filmproduktionen und mit Endverbrauchern arbeiten.

Wie fast jeder war ich zunächst ein Allrounder, der die Abwechslung schätzte und nicht viel über Unternehmertum und Marketing wusste. Deshalb habe ich am Anfang alles angeboten, wodurch meine Arbeit sehr vielfältig und branchenübergreifend war. Mir war zunächst nicht klar, dass jede Branche andere Anforderungen hatte: Endverbraucher wollen Bilder von anderen Endkunden und Vorher-Nachher- oder Backstage Bilder sehen und keine durchgestylten Profimodels. Außerdem bedarf es vieler Information und auch persönlichen Details. Den Agenturen ging es hingegen um namhafte Referenzen und Commercial Bilder mit Profimodels. Filmproduzenten wollten meine Special-Effect-Kenntnisse in meinen Arbeiten wiederfinden. Aber ich konnte nicht allen Anforderungen gleichzeitig gerecht werden, nur teilweise.

Also hatte ich zu wenig Brautbilder, um Endverbraucher anzusprechen. Zu wenig Referenzen im Bereich Film, aber dafür in jedem Bereich ein paar.

Lieber einen Branchen-Fokus haben und zu 100 % dabei sein.

Nicht nur die unterschiedlichen Anforderungen waren ein Grund für meinen Fokus. Denn ich habe auch erst im Laufe der Zeit festgestellt, dass auch ich bestimmte Präferenzen habe. Mir war Planungssicherheit wichtig und langfristige persönliche Kundenbeziehungen. Auch die Art des Stylings entwickelte sich mit meiner Erfahrung.

Erst durch das Weiterbilden im Bereich Marketingmanagement öffnete mir die Augen.

Positionierung ist ein wichtiger Schlüssel zur Kundengewinnung.

Ich habe mich seit 2016 auf den Brautbereich und das Unterrichten bzw. Beraten spezialisiert. Das war genau das, was zu mir passte.

Auf der Brautwebsite veröffentlichte nur spezifische Informationen und Bilder und sprach dadurch meine Wunschkunden gezielter an. Von nur 5 Brautbuchungen steigerte ich mich auf 30 im Folgejahr.

Im Unterrichten fand ich eine tolle Stelle als Dozentin an einer Make-up Schule und konnte viele Vorträge und Seminare abhalten.

Der Branchentest hilft dir, den Fokus zu finden.

Ich möchte anderen einen Wegweiser und Hilfestellung geben, Ihre Branche zu finden, in der man sich wohlfühlt und genau zu einem passt. Ich habe mit meinem Team einen kostenlosen Branchentest entwickelt, der dir helfen soll, nicht nur dein Talent zu erkennen, sondern auch dein Wesen. Was macht dich wirklich glücklich? Was ist dir beruflich sowie privat wichtig?

Mit IMAMUA hast du eine Anlaufstelle speziell für die Beautybranche mit Informationen, Managementtipps und Inspirationen.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten

IMAMUA Blog