Das beinhaltet die iMAMUA Mitgliedschaft

Im ersten deutschen Berufsverband für Make-up Artists arbeiten die sieben Gründungsmitglieder ehrenamtlich für unsere Vision der Gemeinschaft.
Wir wollen eine zentrale Anlaufstelle werden, die dich in deiner Selbstständigkeit unterstützt.

Wissen & Tipps

Interner Businessbereich

Dich erwartet ein stetig wachsender interner Bereich mit Onlinekursen, Videos zu Brancheneinblicken, Struktur und Zeitmanagement.

Gemeinschaft

Ansprechpartner

Wir wollen für unsere Mitglieder eine zentrale Anlaufstelle für Fragen sein.

Aktuelle Informationen

Newsletter

Wir fassen die wichtigsten Informationen zu aktuellen Themen in einem regelmäßigen Infoletter für dich zusammen. Außerdem teilen wir unsere Vorlagen und Tools mit dir!

IMAMUA Logo Favicon

IMAMUA-Mitgliedschaft

120,00

zzgl. Versand
/ Jahr

Deine IMAMUA-Mitgliedschaft
Themen: Branchenüberblick, Social Media Marketing, Portfolio und Shootings organisieren
Bonus: Vorlagen (Contentplan, TFP-Vertrag, Mustertexte) und Interviews
Videos: über 15 Videos mit mehr als 4 Stunden Länge
Zugriff: sofortige Freischaltung aller Inhalte
Mitgliedschaft: schriftlich kündbar mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Geschäftsjahres

Nicht vorrätig

IMAMUA Businessbereich

Die inhalte

Hast du Lust auf Weiterbildung und branchenspezifische Inhalte, die dich in deiner Selbständigkeit weiter voran bringen?

Damit es übersichtlich bleibt:

Umfangreiche Themen sind als Onlinekurs zusammengefasst und in einzelne Kapitel unterteilt.

Onlinekurs Bilder und Shootings Make-up Artist

Portfolio & Shootings

Kassandra hält ihr Iphone mit dem Screenshot vom Instagramprofil in die Kamera

Social Media Auftritt

Branchenwissen

Interviews & Bonusmaterial

Sofortiger Zugriff

Auch neue Inhalte und Aktualisierungen werden dir freigeschaltet.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Gute Bilder sind ein Schlüssel für Kundenbuchungen

Bilder sind der Grundstein für deine Homepage und Social Media Plattformen. Du kannst deine zukünftigen Kunden nur mit aussagekräftigen Bildern beeindrucken, nicht mit einer Flut an Wörtern.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Du wist am Anfang deiner Selbstständigkeit sehr viele Fotoshootings organisieren, um Arbeitsproben zu erhalten. Wenn du weißt, was gute Bilder sind, wirst du zielgerichteter deine Shooting Partner auswählen und somit viel Zeit sparen.

Du wirst lernen,

  • was ein gutes Bild ausmacht.
  • wie du Profi-Fotografen und -Models erkennen kannst.
  • wie du ein Shooting organisierst.
  • wie ein TFP-Vertrag aussehen kann.

Lerne aus meinen Fehlern: Denn ich hatte in meinen ersten drei Jahren viele Shootings, ohne dabei zu Wissen, was meine Zielgruppe sehen möchte. Erst viel später habe ich mich in diesem Bereich weitergebildet und meinen Onlineauftritt mit Bildern bereichert und optimiert. Diese Verbesserungen haben zu mehr als doppelt so vielen Kundenbuchungen für das Folgejahr geführt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mit deinem Onlineauftritt kannst du Kunden für dich gewinnen

Erstellst du gute Inhalte mit interessanten Themen und tollen Bildern, werden Kunden auf dich aufmerksam.

Findet deine Zielgruppe deine Beiträge relevant, werden sie dir Buchungsanfragen stellen.

Insbesondere ist die Plattform Instagram sehr interessant für uns Hair-& Make-up Artists, da die Fotos hierbei im Vordergrund stehen. Doch wie nutzt man Instagram für eine ansprechende Präsentation von dir und deiner Dienstleistung am besten?

Du wirst lernen,

  • über welche Themen du schreiben und welche Bilder du posten kannst.
  • wie du deinen Feed optimal nutzt und ansprechend gestalten kannst.
  • welche Tools dir bei der Umsetzung helfen und die Arbeit erleichtern.
  • wie du deine Reichweite erhöhen kannst.
  • Wie ein Contentplan funktioniert und was er beinhaltet.

Lerne aus meinen Fehlern: Ich hatte einfach Bilder gepostet, ohne irgendetwas dazu zu schreiben. Meine Posts haben so wenig Leute interessiert, sodass ich kaum Follower und somit keine Anfragen generieren konnte. Das hast sich erst durch meine Weiterbildungen geändert.